HomeKontaktNewsShop
Home
 
Emanzipation durch Pädagogik – oder doch nicht?

flyer_finalseiteÜber Möglichkeiten, Grenzen und Bedingungen gesellschaftskritischer Pädagogik - am Beispiel konkreter außerschulischer Bildungsarbeit

:: Vortragsreihe ::

Können wir mit Bildungsarbeit die Gesellschaft umgestalten? Und falls ja, welche Bedingungen müssen dazu erfüllt sein, wie muss eine solche emanzipatorische Arbeit aussehen und welche Grenzen gibt es? Mit diesen Fragen wollen wir uns innerhalb der Veranstaltungsreihe auseinandersetzen.

 

jeweils von 18-20Uhr

4.Mai

Möglichkeiten und Grenzen emanzipatorischer Bildungsarbeit – Was der Weltmarkt verbockt, kann die Pädagogik nicht reparieren Referent*in: Rosa Bracker (Pädagogin) Ort: PEG, Raum 4G102, IG-Farben Campus (Theodor-W.-Adorno Platz 6) 

11.Mai

Partizipation und Demokratie mit Kindern und Jugendlichen Referent*in: Julian Bierwirth (Politologe und Erziehungswissenschaftler; Ort: Café KoZ, Campus Bockenheim (Mertonstraße 26)

18.Mai

Pädagogik in Zeiten eines Rechtsrucks Referent*in: Michael Gerhardt (Politologe, beratungsNetzwerk hessen); Ort: Café KoZ, Campus Bockenheim (Mertonstraße 26)

1. Juni

Geschlechterreflektierende Pädagogik Referent*in: Jördis Zimmermann (Soziologin und Bildungsreferentin; Ort: Café KoZ, Campus Bockenheim (Mertonstraße 26)

Weiter …
 
Das Leben ist (k)ein Ponyschlecken! (Seminar ab 16 Jahre)

Du wünscht dir manchmal, das Leben sei ein Ponyhof und alle dürfen mitspielen? Pferdemist schaufeln, Essen kochen, feministische Texte lesen und natürlich Reiten - das macht doch allen Spaß!

das_leben_ist_kein_ponyschlecken_aufkleber

 

 

 

 

 

 

Wann?         17. (mittags) bis 22. Mai 2017

Wo?             AröhnA, Oststraße 1, 36284 Hohenroda

Was?           Zeltunterkunft, Essen, Arbeiten, Reiten, Lagerfeuer, Feminismus

Wetter?        Eitel Sonnenschein für alle!

Abfahrt:        13 Uhr am WWH (Rödelheimer Straße 14, Frankfurt, Hinterhof)

Kosten:        70-90€

Anmelden:    1. März bis 1. Mai 

Essen:         vegan-glutenfrei-mit Liebe (Wünsche bitte in die Anmeldung)

Wenn du Lust hast, dich in einer kleinen Gruppe über die Probleme des Alltags im Patriarchat  auszutauschen, im Küchenzelt zu zaubern und für deine Reitstunden auf dem Hof zu schuften, sei dabei! Außerdem lernst du hier einen anderen Zugang zu Pferden und zum Reiten, denn der Hof arbeitet mit Natural-Horsemanship. Ob Anfängerin oder Profi, es gibt dort für alle was Neues zu lernen.

Also melde dich an! Diese E-Mail-Adresse ist gegen Spam Bots geschützt, du musst JavaScript aktivieren, damit du sie sehen kannst

Es könnte knapp werden mit den Plätzen, also wenn du dir sicher bist, melde dich am besten Anfang März..

“Reiterhof, das kann ich mir nicht leisten!“ - Halte ein, denn am Preis soll die Teilnahme nicht scheitern! Schreib uns, wir finden eine Lösung.

 
Ein kleines Zeltlager - Landescamp (alle Altersstufen)

3 Tage Spaß und tolle Aktionen – ein kleines Zeltlager mit den Falken und ihren Freund*innen!

Wenn du die Freizeiten oder das Sommerzeltlager der Falken schon toll fandest, dann hast du dieses Jahr noch eine Gelegenheit mehr, mit den Falken auf eine Freizeit zu fahren.

14.-18.06. in Mellnau

k1024_dsc_4295

Neue und alte Freund*innen treffen, party and politics, Lagerfeuer und Stockbrot, Großgruppenspiele, übernachten in Zelten, Singen, Basteln, Diskutieren, Nachtwanderung, Feiern, Tanzen – dich erwartet eine tolle und vielfältige Zeit!


Wir fahren auf den Jugendzeltplatz der Falken in Mellnaumitten im Burgwald. Der Platz ist umgeben von Wiesen und Wäldern und bietet damit die besten Möglichkeiten für ein vielseitiges Programm. Wie immer bei den Falken wird es neben ganz viel draußen sein, Sachen in der Gruppe unternehmen und selber entscheiden, inhaltliche Workshops geben.

Unter anderem werden wir Besuch von Ibrahim Arslan bekommen. Ibrahim Arslan war sieben, als er den von Rassisten verübten Anschlag auf das Haus seiner Familie überlebte. Seine Großmutter, seine Cousine und seine Schwester starben. Seit vielen Jahren kämpft Ibrahim für eine Gedenkkultur in der Stadt Mölln und engagiert sich gegen Rassismus, indem er offen seine Geschichte erzählt. Diese ist auch verfilmt worden.
Nun kommt Ibrahim Arslan auf unser
#Landescamp, um mit uns gemeinsam den Film "Nach dem Brand" schauen und anschließend über offenen und versteckten Rassismus und über Behörden, die ihnen das Leben schwer machen, zu reden. Dabei wird Ibrahim natürlich auch für eure Fragen offen sein.

Das Besondere am Landescamp ist, dass es für alle Altersstufen offen ist. Es wird für alle, die mitfahren, Gruppen mit Gleichaltrigen und altersgerechte Angebote geben.

Hast du Lust mitzufahren?

Dann melde dich an bei: Diese E-Mail-Adresse ist gegen Spam Bots geschützt, du musst JavaScript aktivieren, damit du sie sehen kannst

Du kannst aber auch den angehängten Anmeldebogen ausfüllen und per Post (Rödelheimer Str.14; 60489 Frankfurt) oder Fax (069-153902119) an uns schicken.

Und, wenn du Leute kennst, die du gerne dabei hättest, dann sag ihnen das einfach weiter. Der Zeltplatz ist riesig und wir wollen ganz viele Leute mitnehmen.

Helfer_innenanmeldung_lc_2017

Teilnehmer_innenanmeldung_lc_2017

 
Termine 2017

4.5., 11.5., 18.5., 1.6.  //  Vortragsreihe: Emanzipation durch Pädagogik – oder doch nicht?

17.-22.5.  //  Das Leben ist (k)ein Ponyschlecken (Seminar ab 16 Jahren)

14.-18.6.  //  Landescamp (kleines Zeltlager für alle Alterstufen)

23.-25.6.  //  Nestfalkenwochenende (0-6 Jahre + Eltern und Geschwister)

2.-17.7. //  SJ-Sommerzeltlager in Kroatien (15-21 Jahre)

24.7.-10.8.  //  Sommerzeltlager auf Föhr (6-15 Jahre)

3.9.  //  Kinderspielfest in Höchst

10.9.  //  Tag des Kindes (Kinderspielfest im Günthersburgpark)

9.-13.10.  //  Herbstfreizeit (6-11 Jahre)

 

 

 

 
 

© 2008 SJD - Die Falken - Unterbezirk Frankfurt
Joomla! is Free Software released under the GNU/GPL License.